Die Welt befindet sich in einem stetigen Wandel zwischen Freiheit und Sicherheit. Wir Liberale setzen uns, seit 1650, als die treibende Kraft für die Freiheit ein.

Wir sind der festen Überzeugung, dass der Einzelne selber entscheiden kann welches der richtige Weg für ihn ist. Doch sind wir hier und heute überhaupt noch «frei»? Unsere Gesellschaft zögert noch aufgrund von Identitäts- und Wertekrisen. Dabei sind die Folgen der Gleichschaltung mittels staatlichem Zwang, geprägt durch sozialdemokratische Ideologien, längst spürbar. Entmündigung des Bürgers sowie Anonymität der Gesellschaft sind nur die Anfänge davon. Eine Politik, die alles Heil zunächst beim Staat sucht, darf nicht unser Weg in die Zukunft sein.